Follow Us On:

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page
  • Pinterest App Icon

millemarille DIY

June 8, 2016

 

Schlafen ist überbewertet!

 

Wer Mama ist kennt das und weiß, dass man auch mit nur ganz wenig Schlaf durch den Tag kommen kann. Das geht. Das kenne ich und damit kann ich umgehen! Will und will es aber einfach nicht aufhören und die Kleinen Geister werden nächtelang MEHRFACH wach, dann kommt es einem aber irgendwie vor wie eine nicht enden wollende Foltermethode. 

 

Wir haben gerade wieder so eine Phase! Mein großer Nachtwandelt! Und das pausenlos. Nacht für Nacht. Mehrfach. Seit über 3 Wochen! Ich bin am Limit. Einsammeln, ins Bett bringen! Einsammeln, ins Bett bringen! Kraftlos lasse ich mich zum 4 Mal um 4.18 ins Bett fallen. 

 

6.45. Der Wecker klingelt, Zeit für einen neuen Tag. Die Kinder müssen fertig gemacht werden. Brotzeit noch schnell eingepackt. Schmatz auf die Nase und weg sind Sie. 

 

Erst jetzt komme ich dazu mich in aller Ruhe anzuziehen und für den Tag vorzubereiten. Da sehe ich es... mein kreidebleiches Spiegelbild lacht mir entgegen und zeigt mir: FALTEN. Nicht nur ein paar. VIELE FALTEN und tiefe schwarze AUGENRINGE. 

 

Das war's. Ich setzte mich an den Computer und google mich durch das Universum. Von Augencreme bis Matetee. Ich lese alles was mir in die Finger kommt. Ich bin motiviert: dieser Schaden MUSS minimiert werden.

 

Mittags, nach ein paar Stunden Arbeit rufe ich meine Mutter an. "Achje, du Arme! Ich hab' da vielleicht was für dich..." Was wäre meine Mutter nur ohne ihre wunderbaren Tipps! 

 

Sie erzählt mir von Ihrer Wundermaske die ihr schon seit längerem beim Einschlafen hilft. OK, auf dem Gebiet habe ich tatsächlich keine Probleme! Aber ich werde hellhörig als Sie mir von den Füllmöglichkeiten erzählt. Baldrianwurzel - steigert die Leistungsfähigkeit,  Melisse wirkt entspannend und Johanniskraut vertreibt dunkle Gedanken. Und da ich gestehen muss, dass ich nach exakt 23 Tagen ohne ordentlichen Schlaf tatsächlich anfange mir Gedanken zu machen ob man die Kinderzimmertüre eigentlich auch einfach einmal absperren könnte, probiere ich es aus.  

 

Die Maske ist super schnell gemacht! In der Apotheke kaufe ich VIEL Johanniskraut und noch ein paar andere Kräuter und schon liege ich auf dem Sofa. Maske auf dem Gesicht, eingehüllt in eine Kuscheldecke, mit Norah Jones im MP3 Player...und zum ersten Mal SEIT WOCHEN fühle ich mich so richtig gut. 

 

Liegt es nun an der Maske oder eher an der Tatsache dass ich mir tatsächlich einmal Zeit für mich genommen habe? EGAL! Hauptsache ES FUNKTIONIERT! 

 

Jetzt brauche ich nur noch so eine Zaubermaske für meinen Sohn ...vielleicht mit GANZ LANGEN Bändern damit ich ihn damit nachts ans Bett fixieren kann... 

 

 

 

Nachts wenig Schlaf und tagsüber ein vollgepacktes Programm - das hinterlässt seine Spuren. Die wohntuende Schlafmaske ist schnell gemacht und sorgt dank ihrer Heilpflanzenmischung für schnelle Entspannung.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 

 

Sieben Entspannungshelfer aus der Flora:

 

1. Lavendel: wirkt beruhigend und schlaffördernd. Die ätherischen Öle stärken die Nerven.
2. Baldrianwurzel und –blüte: bauen Stress ab und steigern die Leistungsfähigkeit
3. Hopfenzapfen: wirken beruhigend, ent- spannend und regeln den Hormonhaushalt.

4. Herzgespann: hilft bei Schlafstörungen.

5. Melisse: wirkt beruhigend, entspannend und ausgleichend. Sie ist antibakteriell und antiviral.

6. Johanniskraut: vertreibt dunkle Gedanken

7. Passionsblume: lindert nervöse Zustände, beruhigt das Herz und senkt den Blutdruck.

 

Alle sieben Heilkräuter sind in der Apotheke erhältlich und können je nach Bedarf selbst gemischt werden. Man benötigt etwa 10 EL. Damit sich die ätherischen Öle entfalten können legt man die Maske am besten vorab auf die Heizung oder erwärmt sie kurz im Backofen. Die Maske wirkt etwa ein Jahr. Um dem Kissen eine längere Lebensdauer zu geben mischt man 2 EL Dinkel- oder Hirsespelzen dazu.

 

Die Maske zur Regeneration von überanstrengten, müden und entzündeten Augen ist in ein paar Minuten genäht. 

 

Das wird benötigt:
Baumwollstoff ca. 25x30cm, 1,5 Meter Band, Schneiderkreide, Nadel, passendes Nähgarn, Steck- nadeln, getrocknete Kräuter, Schere

 

So geht’s:
1. Umriss der Maske (ca. 9,5 x 20 cm mit Ausbuchtung für die Nase) auf Papier zeichnen und ausschneiden.


2. Den vorgewaschenen Stoff so in der Mitte falten (schöne Seite nach außen) dass die Masken- schablone gut darauf Platz hat.


3. Die Umrisse mit Schneiderkreide auf den Stoff zeichnen. Das Band mittig durch den gefalteten Stoff ziehen.


4. Nun den gefalteten Stoff inklusive Band mit Stecknadeln an der Umrisslinie der Maske festste- cken.


5. Stoff entlang der Umrisslinie zusammennä- hen. Wichtig: ein ca. 2 cm großes Stück muss fürs Befüllen offen gelassen werden.


6. Jetzt die Kräutermischung einfüllen und die Maske zunähen.


7. Zuletzt die Maske einen halben cm neben der Naht mit einer Schwere oder Zackenschere aus- schneiden. Aber Achtung: das Halteband nicht mit abschneiden! 

 

 

Please reload

Featured Posts

Hilfe für unsere Meere! #bepartofthemovement

May 16, 2018

1/7
Please reload

Recent Posts

October 18, 2017

June 8, 2016

Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square